EINE BLEUETTE OHNE MEHRDEUTIGKEITEN

 

Was man über die 6/0 wissen sollte

 

Zurück zur Homepage

 

 

Bild oben:
Beachten Sie diese Art Kreuz
über der Nummer!

Bild unten:
ein anderes "kabbalistisches" Zeichen

Ò

 

Für die neue Welle von BLEUETTE-Sammlern ist es interessant und absolut unerlässlich, genau auf die Nummer "6/O" zu achten, die in zwei Typen kleiner Puppen eingraviert ist, die wohlbekannt sind und dennoch oft verwechselt werden.

- Die eine mit der Gravur "6/0",
von der zumindest der Kopf aus Deutschland importiert wurde, durch Salomon FLEISCHMANN, damals Direktor der S.F.B.J., ist eine echte Bleuette. Anscheinend ist sie die Nachfolgerin der Bleuette-Form von Jumeau, und zwar so lange, bis sie durch das Modell 60 Größe 8/0 der S.F.B.J. ersetzt wurde, das heißt während einer Periode von ca. 1905/1906 bis ca. 1910/1911 (Beim aktuellen Stand der Forschung ist es nicht möglich, ein präzises Datum anzugeben).

Der Kopf, oft in recht guter Qualität - natürlich aus Biskuitporzellan - ist in "Pfeifenform" geschnitten und weist keine anderen Angaben auf als "6/0", in deutschen Zeichen im Nacken eingraviert. Das entspricht offenbar gleichzeitig einer Größenangabe und einer Seriennummer. Häufig, aber nicht immer, ist ein kleines "kabbalistisches" Zeichen über oder neben dieser Nummer sichtbar, im Allgemeinen variierend von Exemplar zu Exemplar (siehe Abbildungen).

 

Zurück zur Homepage

 

Die Original-Perücke ist oft aus blondem, manchmal aus kastanienbraunem Mohair. Die immer starren Augen sind aus Glas, häufig blau, manchmal braun, einfach, aber in schöner Qualität. Der Mund ist geöffnet und zeigt vier ganz kleine Zähne. Nur wenig wissen wir über den Körper, der, wie es scheint, zwischen den Schulterblättern und/oder unter den Füßen markiert sein konnte - oder auch nicht. Immerhin soll sie 27 cm hoch sein ..., jedenfalls dann, wenn die verschiedenen Gelenkpositionen perfekt aufeinander abgestimmt, korrekt eingestellt und in gutem Zustand sind.

Dies ist eine kurze, aber möglichst stichhaltige Beschreibung dieser entzückenden Bleuette. Für genauere und ausführlichere Angaben, und für ein vollständiges und detaillierteres Studium verweise ich Sie auf andere Arbeiten zu dieser kleinen Puppe, von deren Existenz sie sicher wissen, wenn Sie immerhin schon diesen Artikel lesen. Diese Arbeiten ermöglichen Ihnen eine vertrauensbildende Einführung zu diesem wundervollen Sammler-Spielzeug, dessen leidenschaftliche Liebhaber immer zahlreicher werden!

 

- Die andere Puppe, ebenfalls mit "6/0" graviert,
gehört zur Serie der Sechziger-Formen der S.F.B.J., die es in mehreren Größen gab: 4/0, 6/0, 8/0 ... und nur diese letztere Größe 8/0 ist die einer Bleuette. Alle Puppen der Sechziger-Form weisen diese Angaben auf, mit immer der gleichen Gravur "S.F.B.J. 60 Paris" (siehe Abbildung). Der Kopf 60, 6/0, sitzt oft auf einem sogenannten "Bleuette-Körper", vielleicht als Folge eines Unglücks mit einer Bleuette, die um jeden Preis so originalgetreu wie möglich repariert werden musste ... und vielleicht auch eine Original-Montage, da die Éditions Gautier-Languereau niemals die Exklusivrechte auf die Köpfe und schon gar nicht auf die Körper hatten.
Diese Puppe hier ist absolut keine Bleuette, trotz eines Körpers, der dafür sprechen könnte. Beachten Sie zum Beispiel, dass ihr Kopfumfang, größer als der unserer kleinen Bleuette, es ihr nicht erlaubt, die Hüte von Gautier-Languereau zu tragen - neben anderen besonderen Merkmalen.
Und daher gilt vor allem:

Verwechseln Sie sie nicht mit der S.F.B.J. 6O 8/O, die ihrerseits doch eine Bleuette ist!

 

"Ich bin keine Bleuette"

"Ich bin eine echte Bleuette"

 

 

Seien Sie also aufmerksam in dem Moment, wenn Sie sich verlieben, und informieren Sie sich!
Die Preise sind nicht zu vergleichen, auch wenn jede dieser kleinen Puppen ihren Charme hat.

"Nicht jede Puppe, die eine Bleuette sein will, ist auch eine!", sagt uns François THEIMER.
Und genau das ist es!

Hélène BUGAT-PUJOL

< >

Aus dem Französischen übersetzt von Eberhard Geyer.


Für die wissenschaftliche Arbeit:

- Bleuette, Poupée de la Semaine de Suzette von Colette Merlen ( Éditions de l'Amateur )

- Madame la poupée Bleuette von François Theimer ( Éditions Polichinelle )

 

Alle Rechte, auch die der auszugsweisen Wiedergabe, vorbehalten.

©Dépôt Légal B.N.F. Cote 4-D4 PER-880

rigoureusement réservés

©Dépôt Légal B.N.F. Cote 4-D4 PER-880